Sechs Tage Pop, zwei Tage C'n'B - Erste Creative Business Convention setzt auf Co-Working

Die C'n'B gibt wichtige Impulse in Richtung Kreativwirtschaft. Mit der offiziellen Eröffnung der neuen C’n’B Convention am Rheinpark gab die "cologne on pop GmbH" als Veranstalter der c/o pop vor etwa 1.000 geladenen Gästen aus dem In-­ und Ausland den Startschuss für sechs Tage Popkultur und zwei Tage Creative Business Convention (C'n'B) in Köln.

Staatssekretär Dr. Jens Baganz würdigte in seiner Rede die Bedeutung Kölns als einen der wichtigsten Musik-­ und Kreativstandorte Deutschlands: "Die C’n’B richtet den Blick nach vorn und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kreativbranchen zwecks Erfahrungsaustausch und Lösungsoptionen miteinander zu vernetzen. Derartige Initiativen, die über den eigenen Tellerrand blicken, können aus der Krise führen."

Insgesamt  spielen an den sechs Veranstaltungstagen rund 250 Künstler in 70 Veranstaltungsformaten an über 30 verschiedenen Orten rund um die c/o pop. Erste Eindrücke von der C'n'B gibt es in dem 2010LAB.tv-Video.

Weiterführende Links

Do, 24.06.2010 0

Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben

Über den Autor

20.05.2010

Stadt

Branche

Aktuelle Tweets

There is no escape: You'll become a gentrifier! Reaction to "20 Ways Not To Be a Gentrifier" http://t.co/4psWAuFSZ1 @AtlanticCities
"Das Leben imitiert heutzutage die Kunst.“ Oscar Wilde's „art imitates life" ist vorbei. Mehr Kluges @Tate Gallery http://t.co/hOonzFreqm
Hundreds of museums & artworks accessible for everybody @googleart - http://t.co/OUeZuxddwO #art #culture #digital
"Wie politisch sind die Künste?“ Künstler & Regisseure erklären (sich). No Politik, es sei denn, sie passiert - Video http://t.co/C5PNNxsWSY