Düsseldorf

Installationsansicht der Ausstellung, K20 Grabbeplatz © Achim Kukulies
21.05.2014
Sie halten uns ihre schwarz umrandeten Spitzen hin – die blauen und gelben Berge, die in der „Komposition IV“ von 1911 den Hintergrund für eine Begegnung von drei Kosaken mit sich aufbäumenden Pferden abgeben. Das zwischen Figürlichkeit und Ungegenständlichkeit oszillierende Bild mehr...
Forum im Atlas Building Antwerpen
16.04.2014
Menschen mit Migrationshintergrund sind im Kulturbetrieb nicht so präsent wie sie sein könnten – nein: müssten. Und die wenigen, die man vor allem auf Seiten der "Macher" findet, sind nicht repräsentativ für die großen Zuwanderergruppen im Land, sondern Teil einer internationalen mehr...
09.04.2014
StreetArt ist nur ein Hype? Denkste! Das Interesse an der Kunstform, bei der kreative Köpfe über Nacht mit ihren Botschaften ein wenig mehr Farbe in die Stadt bringen, ist ungebrochen. Immer mehr Menschen - egal ob kunstinteressiert oder nicht - nehmen StreetArt wahr und finden daran gefallen. mehr...
05.09.2013
Das Regionalbüro des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft lud in den Malkasten, Ministeriumsbeamte, Wirtschaftsförderer, Unternehmen und andere folgten dem Ruf. Thema der Konferenz: Lage und Zukunft der Kreativwirtschaft in NRW. Harm Wurthmann © RKW BremenIst der nach wie vor in mehr...
16.08.2013
Auf dem 5. Kulturpolitischen Dialog – Zur Situation der Künste: Künstlerinnen und Künstler in Quartieren - trafen sich im Düsseldorfer Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Akteure aus Kunst- und Kulturprojekten, von denen jedes auf ganz eigene Weise Impulse für die mehr...
 Tomás Saraceno: in orbit, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, K21 Ständehaus  ©
03.08.2013
Schwebende Landschaft, gigantisches Spinnengewebe oder doch eher ein fantastischer Kletterwald? Es ist nicht leicht zu umschreiben, was sich da unter die große Kuppel im Ständehaus spannt: feine Stahlnetze auf drei Ebenen, die durch riesige PVC-Bälle auf Abstand gehalten werden. Allein die Ansicht mehr...
30.03.2013
Auch die Hauptstadt streckt mittlerweile begehrlich die Hand nach ihm aus, auch Berlin hätte gern einen wie ihn: Der 53jährige Martin Schläpfer ist derzeit einer der aufregendsten Choreografen und Ballettdirektoren in Deutschland. 2009 holte man den gebürtigen Schweizer von Mainz nach mehr...
Installationsansicht aus der Ausstellung: "Die Bildhauer. Kunstakademie Düsseldo
16.03.2013
Man denkt an die Bechers und ihre legendäre „Düsseldorfer Photoschule“. Auch an die Malerei – unter dem selbstherrlichen Markus Lüpertz zur wesentlichen Disziplin im Institut am Eiskellerberg ausgerufen. Die Bildhauer als treibende Kräfte kommen einem wahrscheinlich allenfalls an mehr...
Martin Schläpfer, Foto: Gert Weigelt
11.02.2013
Martin Schläpfer hat sich seinen Platz auf dem Olymp der zeitgenössischen Choreografen gesichert. Doch er selbst erlebt sich als künstlerisch heimatlos, befindet sich nach wie vor auf der Suche nach einer Ästhetik für das 21.Jahrhundert. Den Zuschauer mag das wundern, denn seine Ballette, die sich mehr...
10.02.2013
International gehören Mouse On Mars zu den deutschen Aushängeschildern abstrakter elektronischer Musik. Ihr Sound überschneidet sich mit Minimal Techno wie mit avantgardistischen Soundscapes und psychedelischen Kraut(rock)-Einflüssen, dabei arbeiten sie fast immer auch mit Filmen und sind äußerst mehr...
Seite 1 von 8