(21+1) x 14

Online-Sonderwettbewerb für 22-sekündige Kurzfilme

 

Alle Einsendungen ab 16.10.2014 jeden Dienstag und Donnerstag bei LABKULTUR.TV!

 

Nach dem Motto „Wie ist das hier? 21+1“ wurden Filmschaffende, deren Geburts- oder Wohnort im Ruhrgebiet liegt, aufgerufen, ihre Videos für blicke 2014 einzusenden. Einziges Gebot dabei: Die Aufnahme darf nicht länger sein als 22 Sekunden. Alle Beiträge werden jetzt zweimal die Woche in der Reihe "KUNST.LABOR" auf LABKULTUR.TV präsentiert. Die beiden Clips mit den meisten Publikumsstimmen erhalten je 500 Euro Preisgeld, gestiftet von do21.tv.

 

Themen im Dialog
Das Ensemble im Essener Maschinenhaus © Anna Rehkaemper
Das Interview mit dreien der Preisträger: Anna Betzl-Reitmeier, Max Schmiz und Milena Schmiz
„Ihr verfolgt eine bestimmte Politik und Pläne und haltet euch daran, auch wenn es einen Ministerwechsel gibt.“
Die Urbanisten aus Dortmund über Streetart und Graffiti in der Stadtentwicklung
Der RVR und das NRW-Kulturministerium luden 2014 nach Hagen
Ali Makhzomy über die Arbeitsweise von Kulturaktivisten im Irak
Der RVR und das NRW-Kulturministerium luden 2014 nach Hagen
FotoFocus, Cincinnati Foto: Caia Hagel
A visit to FotoFocus Biennial 2014 in Cincinatti, curated by Kevin Moore
(c) Dieter Roth Estate/Courtesy Hauser&Wirth, Foto: Jürgen Spiler
"Arche Noah" zeigt künstlerische Annäherungen an das Verhältnis zwischen Mensch und Tier
Next Level CI 2014 © NRWKULTURsekretariat
Ein Interview mit Denise Gühnemann vom Orga-Team des NRW KULTURsekretariats
Campaign at Airport Milan Malpensa © Jens Kobler
The workshop “Next Culture” in Milan, host of EXPO 2015, explored the future of mega-events, partly inspired by RUHR.2010
Labkultur zeigt die Kurzfilme des Sonderwettbewerbs des blicke filmfestivals 2014
Labkultur zeigt die Kurzfilme des Sonderwettbewerbs des blicke filmfestivals 2014